Raymarine i40 Instrumente: Große Leistung für kleine Boote

Platzsparende Anzeige-Instrumente mit Hintergrundbeleuchtung und einfachster Bedienung.

Die kompakten Raymarine i40 Marine-Instrumente sind perfekt auf kleineren Motorbooten, Yachten und RIBs.

Sie sind dein Garant für genaue Daten und hervorragende Ablesbarkeit - auch bei Nacht und Nebel.


Raymarine i40 Instrumente sind zeigen dir Daten von Logge, Echolot, Wind oder  Kombinationen dieser zuverlässig an. Einfachste Bedienung und herausragende Ablesbarkeit sind garantiert.

Dank extra großer Ziffern auf ultra scharfen LCD-Displays erkennst du deine Bootsdaten garantiert auf den ersten Blick.

Egal, ob du bei Dunkelheit segelst oder die Sonne blendet – auf dein Raymarine i40 Instrumenten-Display ist Verlass.

Große Tasten machen dir die Bedienung auch bei Wellengang auf hoher See besonders leicht.

Das liefern dir die Raymarine i40 Bootsinstrumente

i40 Echolot

  • Perfekt ablesbare Tiefenanzeige
  • Mit Flachwasser- und Tiefenalarm

i40 Log

  • Aktuelle Geschwindigkeit, Durchschnitts- und Höchstgeschwindigkeit
  • Gesamt- und Tagesdistanz
  • Wasser-Temperatur

i40 Bidata

  • Perfekt ablesbare Anzeige von 2 Datensätze in großen oder kleinen Ziffern
  • Daten wählbar aus Geschwindigkeit, Tiefe und Wasser-Temperatur

i40 Wind

  • Exakte Infos über scheinbare sowie wahre Windrichtung und -geschwindigkeit (in Verbindung mit i40-Log oder i40-Bidata)
  • Mit Autopilot vernetzbar

Wie montiere und integriere ich mein Raymarine i40 Marine-Instrumente?

Die Montage ist als Pult-Einbau oder -Aufbau möglich.

Marine-Instrumente von Raymarine kommunizieren via SeaTalk.

Dein Raymarine i40 Instrument kannst du vollständig mit Autopiloten und MFDs von Raymarine integrieren.

Das geht ganz einfach über den SeaTalk-Anschluss oder optional über SeaTalkNG mit einem Konverter.

Technische Daten und Abmessungen der Raymarine i40 InstrumenteRaymarine I40 Instrumente und die technischen Daten und Abmessungen im Überblick

A 128 mm
B 72 mm
C 55 mm
D 18 mm
E 17 mm
F 30 mm

Nominal Spannung: 12 V DC
Spannungsbereich: 10 - 16 V DC
Stromaufnahme (bei 12 V), typisch: Log und Wind: 25 mA; Echolot: 30 mA; Bidata: 35 mA
Maximale Stromaufnahme (bei 12 V): 100 mA
Betriebstemperatur: 0 °C bis +55 °C
Lagertemperatur: -30 °C bis +70 °C
Relative Feuchtigkeit: Bis zu 93 %
Wasserdichtigkeit nach: IPX6
Anschlüsse: SeaTalk, Geberanschlüsse (für passenden Geber, je nach Modell); kompatibel mit CAN-Systemen der Schiffsindustrie
Konformität: Europe 2004/108/EC

Welches Zubehör brauche ich für mein Raymarine i40 Instrument?

Deine richtige Kombi aus Marine-Instrument und Geber hängt ganz von deinen Ansprüchen ab.

Ein klassischer Lotgeber liefert dir exakte Infos zur Tiefe unter deinem Boot.

Zusätzliche Daten zu Geschwindigkeit und Temperatur erhältst du mit einem Multisensor.

Wind-Daten oder Infos zur Ruderlage erfordern einen speziellen Windgeber bzw. Ruderlage-Geber.

Je nach Kimmung und Material deines Rumpfes benötigst du einen Spiegelheck-, Inneneinbau- oder Durchbruchgeber und ein spezifisches Geber-Material.

Möchtest du Hilfe beim Aufbau deines Instrumenten-Systems? Kontaktiere uns!