Raymarine Autopilot Control Unit ACU-200 - Antriebskontrolleinheit E70099

 

Die starke Autopilot Antriebskontrolleinheit: Raymarine Control Unit ACU-200 E70099

Damit kannst du Raymarine Typ 1 Antriebe problemlos ansteuern. Unterstützt hydraulische Antriebe, Linearantriebe und Getriebemotoren. Auch für servo-unterstützte Z-Antriebe geeignet.

Versandkostenfrei deutschlandweit
829
inkl. 19 % MwSt,
zzgl. Versandkosten
sofort lieferbar
Fragen zum Produkt?
0 21 63 - 95 19 683
 

So muss das! Einfach zu montieren und bislang völlig problemloser Betrieb. Beeindruckend, wie klein und leicht das Teil ist.

Die perfekte Schaltzentrale für den Autopilot Antrieb: Raymarine Control Unit ACU-200 Antriebskontrolleinheit E70099

Damit dein Autopilot System auf Touren kommt, brauchst du eine leistungsstarke Zentraleinheit.

Raymarine Autopiloten benötigen dafür die sogenannte ACU (Actuator Control Unit).

Die Raymarine Control Unit ACU-200 macht diesen Job beeindruckend gut.

Du bekommst eine zuverlässige Antriebskontrolleinheit, die mit verschiedenen Raymarine Typ 1 Antrieben kompatibel ist.

Neben der Versorgung deines Ruderantriebs sorgt die ACU-200 auch dafür, dass der SeaTalkNG mit dem nötigen Betriebsstrom gespeist wird. Du brauchst keine weitere Stromversorgung.

Diese Antriebe kannst du mir der Raymarine Control Unit ACU-200 verwenden:

Hydraulik-Antriebe:

  • Raymarine Hydraulikpumpe, links-/rechts-drehend, Typ 1, 12 Volt M81120
  • Raymarine Hydraulikpumpe, links-/rechts-drehend, Typ 1, 24 Volt M81119

Linearantriebe:

  • Raymarine Elektromechanischer Linearantrieb, Typ 1, 12 Volt M81130

Getriebemotoren (Rotary-Drive):

  • Raymarine elektrischer Getriebemotor, Typ 1, 12 Volt M81135

Universalantrieb für Z-Antriebe:

  • Raymarine Linearantrieb für Z-Antriebe, 12 Volt M81138
  • Raymarine Universal-Antriebseinheit für servo-unterstützte Z-Antriebe, 12 Volt E12026

Wichtig, wenn du Antriebe von Drittanbietern mit der ACU-200 ansteuern willst:

Der maximale, kontinuierliche Ausgangsstrom beträgt hier 15 A.

Den maximalen Strom für die Kupplung gibt Raymarine mit 2 A an. Raymarine empfiehlt beim Einsatz von Drittanbieter-Antrieben die Autopilot-Kontrolleinheit ACU-400.

Du bist dir unsicher, ob die ACU-200 bei dir passt?

Frag uns bitte vor dem Kauf! Wir beraten dich zudem sehr gerne persönlich und ausführlich zu allen Fragen rund um das Thema Autopilot. Schreib uns oder ruf uns an.

Und das ist der Lieferumfang der Raymarine Control Unit ACU-200 Antriebskontrolleinheit E70099:

  • Raymarine ACU-200 Kontrolleinheit
  • Ruderlagengeber M81105
  • SeaTalkNG Anschlusskabel (1 Meter Länge)
  • Und natürlich eine ausführliche Dokumentation in deutscher Sprache

Technische Daten der Raymarine Control Unit ACU-200 Antriebskontrolleinheit E70099:

Ausgangsstrom Antrieb: 15 A, maximal kontinuierlich
Ausgangsstrom Kupplung: Bis 2,0 Ampere kontinuierlich, 12 Volt oder 24 Volt einstellbar
Anschlüsse: Ruderlagegeber, Sleep Anschluss, Spannung, Autopilot-Antrieb, Kupplung, Masse
Spannung (nominell): 12 V/24 V
Spannungsbereich: 10,8 V bis 15,6 V DC
Leistungsaufnahme/Standby: 300 mA (12/24 V)
Leistungsaufnahme SeaTalkNG: 20 mA (12 V)
SeaTalkNG LEN: 1
SeaTalkNG/Ausgang: 3 A bei 12 V (abgesichert mit 3 A)
Betriebstemperatur: -20° C bis + 55° C
Lagertemperatur: -30° C bis +70° C
Max. Luftfeuchtigkeit: 93 %
Feuchtigkeitsschutz: Tropfen
Abmessungen (BxHxT): 285 mm x 211,5 mm x 64,5 mm
Gewicht: 2,2 kg