Raymarine Autopilot Control Unit ACU-100 - Antriebskontrolleinheit E70098

 

Die geniale Autopilot Antriebskontrolleinheit für kleinere Boote: Raymarine Control Unit ACU-100 E70098

Hier passt einfach alles: Kompakt, komplett versiegelt – und damit auch einfach an Deck montierbar. Entwickelt für Raymarine Pinnenantriebe und Radantriebe.

Versandkostenfrei deutschlandweit
409
inkl. 16 % MwSt,
zzgl. Versandkosten
sofort lieferbar
Fragen zum Produkt?
0 21 63 - 95 19 683
 

Musste aus Platzgründen über Deck montieren. Passt, läuft perfekt und ist höchst zuverlässig.

Bringt den Autopilot Antrieb auf Touren: Raymarine Control Unit ACU-100 Antriebskontrolleinheit E70098

Bei einem Autopilot System ist die Antriebskontrolleinheit das wichtige Herzstück.

Die sogenannte ACU (Actuator Control Unit) übernimmt die Stromversorgung und leitet alle Steuerbefehle weiter.

Die Raymarine Control Unit ACU-100 ist dabei genau auf die Ansprüche kleinerer Sportboote zugeschnitten. Das gilt für Segelboote ebenso wie für Motorboote.

Häufig ist hier der mangelnde Platz das größte Problem und eine Unterdeckmontage ist nicht möglich.

Raymarine löst das durch ein sehr kompaktes Gerät, das zudem wasserdicht versiegelt wurde.

Mit der Raymarine Control Unit ACU-100 Antriebskontrolleinheit bekommst du alles, was dein Autopilotsystem braucht.

Du kannst mit der Raymarine Evolution Autopilot-Kontrolleinheit ACU-100 Autopilotantriebe mit einer kontinuierlichen Stromaufnahme von bis zu 7A ansteuern.

Das System ist für sämtliche Raymarine Autopilotantriebe vom Typ 0,5 einsetzbar.

Mit nur 600 Gramm Gewicht und einem unglaublich kompakten Gehäuse hast du bei der Raymarine ACU-100 tatsächlich komplette Freiheit bei der Montage auf dem Boot.

Du bist dir nicht sicher, ob die Raymarine Control Unit ACU-100 mit deinem Autopilot Antrieb funktioniert?

Frag uns einfach. Wir beraten dich rund um das Thema Autopilot.

Schreib uns oder ruf uns an.

Möchtest du wissen, wie dein Evolution™ Autopilot-System aufgebaut ist?

Hier zeigen wir dir aus welchen Komponenten Evolution™ Autopilot-Systeme von Raymarine aufgebaut werden.

Man unterscheidet zwischen den EV-1 und EV-2 Autopilot Systemen.

EV-1 Cockpit- und Einbau-Autopiloten:

Aufbau von Raymarine Evolution Autopilot System: Hier Pinnenpiloten und Cockpit Piloten
Diese Komponenten sind für das EV-1 Autopilot-System nötig:

  • Bedinegerät
  • EV-1 Sensor
  • Autopilot Control Unit (ACU)
  • Autopilot Antrieb.

Welchen Antrieb (unter Deck mechanisch / hydraulisch oder im Cockpit montiert) du benötigst und welches die passende ACU für dein Schiff ist hängt direkt von der Art der Steuerung und der Verdrängung deines Bootes ab.

EV-2 für Drive-by-Wire Antriebssysteme:

Entwickelt für die aktuellsten Drive-by-Wire Steuersysteme, kann der EV-2 direkt über den ng Bus an den CAN-Bus-Anschluss der Steer-by-Wire Systeme wie ZF Pod Drives, Volvo IPS* und Teleflex Optimus-Systeme angeschlossen werden.

Raymarine Autopiloten Aufbau EV-2 für Drive-by-Wire Antriebssysteme

Bei einer CAN-BUS-Verbindung mit dem EV-2 wird die Installation durch den Wegfall der ACU nsogar och weiter vereinfacht.

Technische Daten der Raymarine Control Unit ACU-100 Antriebskontrolleinheit E70098:

Ausgangsstrom Antrieb: 7A, maximal kontinuierlich
Ausgangsstrom Kupplung: Kein Kupplungsausgang
Anschlüsse: Ruderlagegeber, Spannung, Antrieb, Masse
Spannung (nominell): 12 V
Spannungsbereich: 10,8 V bis 15,6 V DC
Leistungsaufnahme/Standby: 300 mA (12/24 V)
Leistungsaufnahme SeaTalkNG: Wird nicht unterstützt
SeaTalkNG LEN: n/a
SeaTalkNG/Ausgang: Wird nicht unterstützt
Betriebstemperatur: -20° C bis + 55° C
Lagertemperatur: -30° C bis +70° C
Max. Luftfeuchtigkeit: 93 %
Feuchtigkeitsschutz: Anschlusspanel - IPX2, Antriebselektronik - IPX6
Abmessungen (BxHxT): 180 mm x 140 mm x 52 mm
Gewicht: 0,6 kg