Minn Kota i-Pilot LINK Erweiterung für Powerdrive V2 und Terrova Motoren

 

Minn Kota Powerdrive V2 oder Terrova einfach zu einen vollwertigen i-Pilot LINK Motor machen.

i-Pilot LINK verbindet Ihren Minn Kota mit Ihrem Humminbird Echolot zu einer kommunizierenden Einheit. Es können bis zu 2.500 Spot-Locks oder Wegpunkte gespeichert und automatisch angefahren werden. Sie können Routen aufgezeichnen und per Backtrack rückwärts abfahren und natürlich ist auch die Follow-the-contour-Funktion mit dabei –  wie auch alle übrigen i-Pilot LINK Funktionen.

Versandkostenfrei deutschlandweit
999
inkl. 16 % MwSt,
zzgl. Versandkosten
Versandfertig in:
Bitte nachfragen
Fragen zum Produkt?
0 21 63 - 95 19 683
 

i-Pilot LINK ist echt eine Waffe. Es macht das Angeln um so vieles einfacher und erfolgreicher.

Minn Kota i-Pilot LINK Erweiterung für Powerdrive V2 und Terrova Motoren

Mit der Minn Kota i-Pilot LINK Erweiterung für Powerdrive V2 oder Terrova Motoren rüsten Sie im Handumdrehen Ihren alten Elektromotor zu einen vollwertigen i-Pilot LINK Minn Kota um. Dieser ist dann in der Lage, mit Ihrem Humminbird Echolot zu kommunizieren und kann sogar vom Fischfinder direkt gesteuert werden. Alternativ steuern Sie den Minn Kota über die i-Pilot LINK Fernbedienung.

Mit der Spot-Lock Funktion wird das Angelboot automatisch auf der Stelle gehalten, egal was Wind, Wellen oder Strömungen machen. Bis zu 2.500 Wegpunkte oder Spot-Locks können verwaltet werden. Mit dem Go- To-Feature navigiert i-Pilot LINK das Boot selbständig zu einem beliebig gewählten Punkt. Ebenso kann i-Pilot LINK Routen erstellen und abfahren. Dazu tippen Sie einfach auf Ihrem Humminbird Echolot auf verschiedene Hotspots, die dann zu einer Linie verbunden und abgefahren werden.

Follow-The-Contour und der Contour Offset sind zwei ebenfalls extrem nützliche Features. Mit Follow-The- Contour navigiert i-Pilot LINK das Angelboot vollautomatisch auf einer gesetzten Tiefenlinie. Das ist vor allem beim Vertikalangeln auf Zander eine absolute Bank, da die Fische sich häufig in einem ganz engen Tiefenbereich aufhalten, der maximal eine Abweichung von 1 Meter nach oben oder unten erlaubt. Mit Contour Offset wird es noch genialer: Einfach eine Tiefenlinie oder Küstenlinie wählen und i-Pilot LINK sagen, mit welchem Abstand und welcher Geschwindigkeit das Angelboot daran vorbeifahren soll. Das ist zum „Kantenklappern“ beim Wurfangeln auf Hechte zum Beispiel fast schon eine Erfolgsgarantie!

iTracks erlaubt, es Strecken (bis zu 3,2 Kilometer Länge je Strecke) aufzuzeichnen und diese mit einer beliebigen Geschwindigkeit jederzeit wieder abzufahren – rauf und runter so oft Sie wollen. Ideal für Schleppangler aber auch beim Vertikalangeln ein extrem interessantes Tool. Das Go-To-Feature navigiert das Angelboot automatisch mit nur einem Knopfdruck zu jedem gespeicherten Wegpunkt, iTrack oder Spot-Lock Ankerplatz. Braucht man sowas? Ja! Zum Beispiel dann, wenn man auf dem Weg zum nächsten Platz noch schnell einen neuen Köder montieren möchte, anstatt sich um das Fahren zu kümmern.

BackTrack ist eine spezielle i-Pilot LINK Funktion, mit der eine aktuell gefahrene Route automatisch aufgenommen wird, um sie wieder abzufahren. Sinnvoll, wenn man zum Beispiel beim Schleppangeln eine gute Sichel auf dem Echolot gesehen hat, ohne jedoch einen Biss zu bekommen. CoPilot und Cruise Control kümmern sich um alle Angelegenheiten des Fahrens. Die CoPilot Funktion von i-Pilot LINK erlauben die Fernsteuerung der Geschwindigkeit, das An- und Ausschalten des Minn Kotas und die Steuerung von jedem beliebigen Platz auf dem Angelboot aus. Cruise Control ist ein System, das die tatsächliche Geschwindigkeit – unabhängig von Wind oder Wellen – reguliert. Wenn ein Köder also zum Beispiel 1,5 km/h benötigt, um optimal zu laufen, dann hält CruiseControl via i-Pilot LINK diese Geschwindigkeit exakt ein und regelt im Bedarfsfall (zum Beispiel bei Windböen oder Wellen) automatisch die Drehzahl nach.

Eine ganz ähnliche Funktion übernimmt der Advanced AutoPilot des i-Pilot LINK Systems in Sachen Kurs halten. Er gleicht nämlich Abweichungen aus wie sie beispielsweise durch seitliche Drift von Wind oder auftreten. Bedeutet konkret, dass man damit immer exakt auf einer festgelegten Linie fährt. Zum Beispiel im Fahrwasser, was vielerorts wirklich sinnvoll ist. ;-)

Und dann wäre da natürlich noch die i-Pilot LINK LCD Fernbedienung. Ein großes Farb-LCD-Display erlaubt die volle Kontrolle über alle oben erklärten Funktionen. Und ja, die ist absolut wasserdicht, schwimmt und ist natürlich im Lieferumfang der Minn Kota i-Pilot LINK Erweiterung für Powerdrive V2 und Terrova Motoren enthalten!

Sie müssen also nur noch oben im Dropdown Menü auswählen, ob Sie das Set für einen Powerdrive V2 oder Terrova benötigen.