Lowrance HOOK – die neuen aus dem Hause Lowrance

Inhaltsverzeichnis

Die neue Echolot-Serie von Lowrance

Lowrance HOOK nennt sich eine der neuen Echolotserien von Lowrance.

Ein wenig hat man es ja schon erahnen können, das auch bei Navico, dem Eigentümer von Lowrance Echoloten etwas im Busch ist.

Im Oktober und November 2015 gab es nämlich teils drastische Preisreduktionen bei Lowrance HDS Gen2 Touch Echoloten und Elite CHIRP Echoloten.

Am 14. Dezember 2015 war es dann offiziell so weit, die neu HOOK Serie von Echoloten wurde vorgestellt. In der offiziellen Pressemeldung ist ziemlich viel Allgemeines zu lesen. Zum Beispiel Sätze wie: „ Lowrance (…) gab heute die Einführung der HOOK Echolote bekannt (…) welche auf bewährte Navigations- und Echolottechnologie zurückgreifen und dabei zu Alltagspreisen erhältlich sind, um Anglern einen unglaublichen Mehrwert zu geben.“

Klingt ziemlich abgefahren, oder? Fanden wir auch und haben versucht etwas mehr herauszufinden:

Die neuen HOOK Echolote und Fischfinder von Lowrance

Wir wollten mehr erfahren, als das, was in der offiziellen Pressemeldung zu lesen war und herausfinden, was man von den Lowrance HOOK Echoloten erwarten darf. Technisch ist dies so einiges, zum Beispiel das Sie in 4, 5, 6 und 9 Zoll Bildschirmdiagonale erhältlich sein werden. Und es ein HOOK 3x und ein HOOK 3x DSI (Down Scan Imaging) Modell geben wird. Und das die Modelle ab 4 Zoll mit CHIRP Sonar ausgestattet sind und sogar eine integrierte GPS Antenne beinhalten. Damit sind die Lowrance HOOK Echolote natürlich kompatibel mit Insight Genesis™, der Lowrance eigenen Mappingsoftware die auf einem offen Community System basiert und in der kostenlosen Version voraussetzt, das man seine Gewässerdaten mit allen anderen Communitymitgliedern teilt. Selbstveständlich ist auch die Kompatibilität mit allen führenden Herstellern elektronischer Seekarten wie Navionics,  Jeppesen C-MAP uvm. gewährleistet. All das kam uns aber dann doch irgendwie bekannt vor, insbesondere als wir die Bilder der neuen HOOK Echolote von Lowrance sahen:

Lowrance HOOK Echolote Vergleich

So sehen Sie aus die neuen HOOK Echolote von Lowrance: Links das Lowrance HOOK 7x Echolot rechts dazu im Vergleich das alte Lowrance Elite 7x CHIRP Echolot. Das HOOK Echolot hat ein paar neue Schriftzüge auf dem ansonsten äußerlich scheinbar baugleichen Rahmen. Erstaunlich: Sogar das Echolotbild ist bei beiden Modellen exakt gleich!

Wir haben nicht aufgegeben und weitere Anläufe unternommen mehr über die HOOK Serie herauszufinden. Auf der METS – der weltweiten Leitmesse für Marineelektronik – wurden wir am Stand von Lowrance freundlich begrüßt. Auf konkrete Nachfrage, ob wir mal eines der neuen HOOK Echolote sehen oder gar testen dürften wurde leider sehr verhalten reagiert. Testen sei gar nicht möglich und ansehen nur hinter verschlossener Tür für Distributoren erlaubt. Man verwies uns an die zuständigen Distributoren und die Lowrance Website. Gesagt getan und jedes noch so kleine technische Detail auf der Website auseinandergenommen und mit anderen Echoloten verglichen. Das Ergebnis sieht wie folgt aus:

Vergleich von Lowrance Hook Echoloten

Vergleich der technischen Spezifikationen eines Lowrance HOOK Echolot: Links das HOOK-7 rechts das Elite-7 CHIRP Echolot. Die Daten wurden per Screenshot von der Lowrance Website generiert und dann in dieser vergleichenden Grafik gegenübergestellt.

Was wir vorher bereits vermuteten bestätigt sich beim genauen Vergleich der technischen Spezifikationen: Das was früher die Lowrance Elite Serie war scheint Baugleich mit der neuen HOOK Serie von Echoloten zu sein. Ok, wie bereits oben festgestellt man hat ein paar neue Schriftzüge am Rahmen angebracht und dem Kind einen neuen Namen gegeben. Und der NMEA Anschluss wurde weggelassen. Bedeutet konkret: Die Geräte sind nicht mehr mit entsprechenden Daten netzwerkfähig.

Lowrance HOOK Echolote: Ein Facelift der bekannten Elite Serie

Laut Pressemeldung „(…) setzt HOOK einen neuen Standard bezüglich des tatsächlichen Wertes dieser Echolote. Und das mit der Qualität die man von Lowrance als Angler erwartet, wenn man ein neues Echolot kauft“
Mit den HOOK Echoloten wird nach unseren Recherchen nicht wirklich ein neuer Standard gesetzt. Vielmehr handelt es sich um ein Facelift der bekannten Elite und Elite CHIRP Echolote. Facelift im wahrsten Sinne des Wortes, denn außer einigen optischen Äußerlichkeiten ist nach unserem Informationsstand technisch nichts verändert worden. Dies wurde uns auch von mehreren Lowrance Distributionen so bestätigt. Warum man dann die HOOK Echolote als Neuheit anpreist und gleichzeitig den etablierten Namen der Lowrance Elite Echolote verwirft wissen vermutlich nur die Marketingstrategen bei Navico. Uns als auch den Distributionen mit denen wir sprachen bleibt dies jedenfalls ein Rätsel. Lowrance hat es auch gar nicht nötig, derartige Augenwischerei zu betreiben, denn: Die Elite Echolote sind ohne Wenn und Aber richtig gute Echolote und zu Recht sehr beliebt!

Nichts mehr verpassen

Fragen?

Bei Fragen rund um das Thema Echolote, Elektromotoren und Angelboote bist du bei uns an der richtigen Adresse! Schreibe uns oder ruf einfach an – wir helfen schnell und kompetent!

info@echolotprofis.de

Tel: 0049 2163-9519683

Fax: 0049 2163-9894828

Das lieben andere Besucher

Folge uns gern auf Facebook

Wie, Du kennst unserer YouTube Kanal nicht?