Echolote reinigen und putzen

…manchmal hat man einfach keine Lust die Wohnung aufzuräumen. Dein geliebter Echolot sollte dennoch regelmäßig sein Pflegeprogramm erhalten. Was man liebt, das pflegt man schließlich.

Reinigung von Echoloten – nur mit Finger und Mikrofastertuch

Bei der Reinigung und Pflege von Echoloten haben die gängigen Putzutensilien Hausverbot. Weder Schwämme, noch Bürsten oder Lappen haben beim Putzen von Echoloten und Fischfindern etwas verloren. Sie können die empfindlichen Displays ebenso beschädigen wie die teils hochwertigen Gehäusematerialien. Bitte benutze bei der Reinigung von Echoloten daher nur genau zwei Dinge: Deine Fingerkuppen und ein Mikrofasertuch!
Unsere Fingerkuppen verfügen über die höchste Dichte an Nervenzellen und können selbst allerkleinste Partikel spüren. Damit ist ein Zerkratzen bei der Reinigung von Echoloten ausgeschlossen. Grober Schmutz wird daher immer als erstes unter fließendem Wasser mit den Fingerkuppen abgewaschen, bis keine Partikel mehr auf Display oder Gehäuse des Echolots sind. Erst in der Endreinigung bzw. zum Trockenwischen wird das Mikrofasertuch benutzt. Und natürlich zur Reinigung des Displays. Ein sauberes Mikrofasertuch sollte daher auch immer an Bord sein, um das Display des Echolots mal eben zwischendurch abzuwischen.

Inhaltsverzeichnis

Die richtigen Utensilien sind das A und O: Unerlässlich sind die eigenen Fingerkuppen bei der Reinigung von Echoloten.

Tipps zur Reinigung und Pflege von Echoloten

Erlaubte Reinigungsmittel für Echolote

Wasser, Seife oder Windex Vinegar Multi Surface Cleaner (leider nur sehr schwer in Deutschland zu bekommen) sind die einzigen Reinigungsmittel, welche zum Putzen von Echoloten verwendet werden dürfen. Bitte niemals Scheuermilch, Badreiniger gegen Kalkflecken, Essigreiniger, Haushaltsreiniger oder einfachen Fensterreiniger für die Pflege und Wartung der Echolote nutzen. Diese können insbesondere das Display angreifen und unbrauchbar machen.

Reihenfolge beim Reinigen von Echoloten

Grobe Schmutzpartikel und Salz wird immer als erstes unter fließendem maximal lauwarmen Wasser abgespült. Keine Sorge, moderne Echolote sind dafür ausreichend wasserdicht. Erst dann wird das Echolot mittels Seifenlösung (Spüli oder Handwaschseife) und den Fingerkuppen richtig geputzt. Anschließend wird klar abgespült und dann mit dem Mikrofastertuch nachgearbeitet und getrocknet. Dein Echolot solltest du niemals auf der Heizung oder mit einem Fön trocken. Lass es bitte einfach bei Zimmertemperatur abtrocknen. Für weitere Infos zur Reinigung und Wartung deines Echolots kannst du uns auch gerne kontaktieren.

Unter klarem Wasser und nur mit den Fingerkuppen wird Salz und grober Schmutz abgespült.

Echolot abspülen und putzen
Der 1. Schritt beim Putzen

Pflege des Echolots bei Salzwasser

Salzwasser ist besonders aggressiv. Nach jedem Gebrauch im Salzwasser solltest du dein Echolot unter klarem Wasser abspülen. Bitte die Kontakte und Stecker auf der Rückseite des Echolots nicht vergessen. Achte darauf, daß alle Salzkristalle vom Display gelöst sind – diese können sonst beim Verreiben Kratzer auf dem Echolotdisplay hinterlassen.

Anschlüsse, Stecker und Echolotgeber reinigen und warten

Stecker und Anschlüsse deines Echolots solltest du ebenfalls pflegen. Wasche sie bitte einfach mit. Vor allem spüle Salzwasser aus allen Anschlüssen. 2-3 mal im Jahr solltest du die Anschlüsse und Stecker mit Korrosionsschutz pflegen. Achte darauf das die verwendeten Mittel auch für Elektrik geeignet sind und die Leitfähigkeit erhöhen. Wenn du im Salzwasser angelst musst du die Anschlüsse deutlich häufiger pflegen. Insbesondere nach einem Urlaub bitte jegliches Salz entfernen und das Echolot vor der Einlagerung trocken und die Kontakte gewartet einlagern. Achte immer darauf, das in Steckerbuchsen deines Echolots kein Wasser stehen bleibt – auch nicht über Nacht und im Süßwasser! Wenn der Echolotgeber fest an deinem Boot montiert ist und dieses ein Wasserlieger ist, musst du für eine optimale Performance den Echolotgeber ebenfalls von Algen oder anderem Bewuchs befreien und putzen.

Hartnäckige Salzkristalle und Wasserflecken – so wirst du sie los

Gerade auf dem Display deines Echolots bilden sich schnell „Kalkflecken“ oder Salzkristalle. Wenn diese besonders hartnäckig sind, lege bitte ein in lauwarme Seifenlösung getränktes Tuch auf das Display und weiche ca. eine Stunde ein. Reinige dann mit der Fingerkuppe und Seifenlösung unter fließendem Wasser. Achtung: Lasse diese Art von Wasserflecken bitte niemals lange Zeit ohne Reinigung auf deinem Display. Je länger du wartest desto problematischer wird es das Echolot sauber zu putzen.

 

Lappen, Schwämme, Papiertücher oder andere Putzmittel sind für Echolote tabu!

Faustformel

Zum Reinigen der Echolote sind Wasser, Seife oder Windex Vinegar Multi Surface Cleaner super! Ebenso darf ein Mikrofastertuch keinesfalls fehlen.

Die Fragen und Antworten haben Dir noch nicht geholfen?

Stelle Deine eigene Frage und wir antworten prompt

Nichts mehr verpassen

Fragen?

Bei Fragen rund um das Thema Echolote, Elektromotoren und Angelboote bist du bei uns an der richtigen Adresse! Schreibe uns oder ruf einfach an – wir helfen schnell und kompetent!

info@echolotprofis.de

Tel: 0049 2163-9519683

Fax: 0049 2163-9894828

Das lieben andere Besucher

Folge uns gern auf Facebook

Wie, Du kennst unserer YouTube Kanal nicht?